Dienstag, 10. Juni 2014

Gänseblümchen Granny


Grannys häkeln artet bei mir häufig in einer Sucht aus. Ich suche nach schönen Mustern, greife zu meinen Lieblingsfarben im Wollregal und häkle wie wild drauf los.
 Dabei improvisiere ich ganz gerne, zum Beispiel, wenn keine Anleitung dabei steht, die mir vorgibt, wie viele Stäbchen ich in eine Luftmasche häkeln soll.

Leider schleicht sich nach 10 Grannys meistens Langeweile ein und ich schiele nach anderen Mustern und Wollfarben, die mich mehr reizen könnten. 
 Auf diese Weise habe ich schon viele Häkelprojete angefangen, aber selten eines zu ende gebracht.

Vor ein paar Wochen habe ich dann beschlossen eine neue Decke zu beginnen und diesesmal bis zum bitteren Ende durchzuhalten. Ich habe fast jeden Abend ein Granny gehäkelt, bis ich nach etwa zwei Wochen meinen Tiefpunkt erreicht hatte und  nur noch widerwillig die Häkelnadel in die Hand nahm.

 Stattdessen suchte ich nach neuen Mustern und wurde prompt fündig. 
Am liebsten wäre ich gleich zum Wollregal gelaufen, um auf ein paar Farbkombinationen zurück zu greifen, die ich in der Vergangenheit zusammen gelegt hatte. 
Die Versuchung, schnell ein Probe-Granny zu häkeln, war groß, aber ich ließ es dennoch bleiben. 





Seit heute zähle ich 32 Grannys. Daraus könnte ich eine schöne Puppendecke machen und wäre danach frei ein neues Projekt zu beginnen.
Ich habe mir allerdings in den Kopf gesetzt eine große Decke mit über hundert Grannys zu häkeln. Das bedeutet, dass ich mich ordentlich im Zaum halten muss, wenn ich dieses Ziel erreichen möchte.
Im Moment fällt es mir aber wieder leicht, weil ich mit meiner Mutter einen Gänseblümchen- Markt plane, auf dem es allerlei selbstgemachtes geben wird. 
 Die Gänseblümchendecke wäre also nur ein kleiner Teil in einer langen Kette aus Stoffpuppen in sommerlichen Kleidern, Jahreszeitenfiguren,  Märchenwollfeen, Taschen, Seidentüchern, Puppenbetten, Kleiderköfferchen und anderen Dingen, die man mit Gänseblümchen in Verbindung bringen kann.
 Vermutlich werde ich die Decke für diesen Zweck tatsächlich klein halten, so dass auch eine Puppe auf ihr Platz nehmen kann. 
Danach werde ich weitere Grannys dran häkeln, bis sie auf die Größe wächst, die ich vorgesehen habe.

 Mit sommerlichen Grüßen
Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen