Freitag, 8. Februar 2013

Karneval bei den Puppen



 Da ich mitten im Rheinland lebe, muss ich jedes Jahr den Karneval erdulden...
 Dieser Tage ist es wieder soweit. Gestern war Weiberfastnacht und morgen, wenn der Zug das Dorf unsicher macht, geht es für ein paar Stunden richtig laut und nervig zu.



Ich hätte flüchten sollen, so wie meine Schwester.
Sie ist für ein  paar Tage nach Paris gereist ist und muss keine Angst haben, dass sie auf der Straße eine rote Pappnase aufgesetzt bekommt.
Ich hingegen kann nur eins tun. Brav zu Hause bleiben und die närrischen Tage aussitzen. ;-)



Da ich aber kein Spielverderber bin, musste ich zumindest den Puppen ihren Spaß gönnen ( klar, sie sind ja noch "(Puppen-) Kinder" und lieben es sich zu verkleiden ;-)).
 
Also habe ich ihnen eine bunte Tafel mit vielen Süßigkeiten angerichtet.

 
Wie man sieht hat es geschmeckt.



 Selbst wenn ihr nichts mit Karneval zu tun habt, so gibt mein Puppenkarneval hoffentlich einen kleinen Einblick, was dieser Tage so los ist.
Die Devise ist stets die selbe: Essen, trinken, feiern, lustig sein und nicht an morgen denken.

 
 In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende
 
Liebe Grüße
Christina

Kommentare:

  1. Liebe Christina,
    Doch ein bisschen Karneval darf es für mich sein, aber lange nicht so wie früher. Aber deine Puppen haben viel Spass und ich bei den tollen Bildern!
    Ganz liebe andrellagrüsse

    AntwortenLöschen
  2. dein blog ist zauberhaft :) sag, wie kann ich dir folgen? ich habe bzgl. dessen nichts gefunden ... ♥
    hättest du vielleicht lust eine blogpräsentation zu gewinnen?
    schau doch mal hier vorbei: http://www.strangeness-and-charms.com/2013/02/win-blogpresentation.html
    ich würde mich freuen, wenn du mitmachst.

    liebe grüße
    dahi ♥

    AntwortenLöschen