Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten


 Mein erstes Jahr mit Blog neigt sich dem Ende entgegen und ich könnte mir keinen passenderen Post vorstellen als Euch, die meinen Blog gefunden und besucht haben einen frohes Weihnachtsfest zu wünschen.
 Feiert schön im Kreis euer Lieben, lasst euch beschenken und nutzt die freien Tage für ein wenig Erholung oder wozu ihr sonst Lust habt.
Ich kann mich da immer noch nicht entscheiden. Soll ich es mir lieber auf dem Sofa mit einem Buch gemütlich machen und meine liebsten Weihnachtslieder hören oder doch lieber meinen Hobbys nachgehen für die sonst nur wenig Zeit finde.
Grannys häkeln, zeichnen, schreiben, filzen ?
Ich glaube, ich warte einfach ab wonach mir der Sinn steht. Die Weihnachtstage sollte man schließlich nicht vorschnell verplanen - und den 4. Advent sollte man auch in Ruhe genießen (obwohl wir heute noch in den Baum aufstellen und schmücken müssen. Der rieselt jetzt schon!).
Heute darf man ein letztes mal Vorfreude auf das Fest haben und morgen ist es dann soweit.
 
Liebe Grüße und schöne Feiertage
Christina

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Winterkinder


 Mein kleines Wintermärchen hat leider nicht lange angehalten. Zwei Tage konnte ich die weiße Pracht in unserem Garten genießen, den glitzernden Schnee im Sonnenlicht bewundern und die eingeschneiten Rosen fotografieren.
Ich liebe Schnee, denn er hüllt die karge Winterwelt, die meist schmutzig und nass daliegt  in meine Lieblingsfarbe weiß.
 Auf weißem Hintergrund kommen alle anderen Farben gut zum Vorschein.
Für meine lila Winterkinder hätte ich mir keine schönere Kulisse wünschen können.
Leider sind nicht alle Puppen in den Genuss gekommen. Da der Schnee nur eine Weile liegen geblieben ist und ich mit dem Puppenmachen nicht so schnell voran gekommen bin, muss ich die letzten vier Winterkinder ohne Schnee fotografieren.
Ich habe gestern jeden Wetterbericht aufgerufen den ich finden konnte und gehofft es würde noch ein letztes mal in diesem Jahr schneien schneien. Aber die Prognosen sehen schlecht aus und da  bislang immer noch kein Flöckchen am Himmel zu sehen ist , muss ich meine Fotoserie knicken. Schade.


 Na ja, ich hatte meinen Spaß und mehr Schnee darf man hier im Rheinland ohnehin nicht erwarten.;-)



Liebe Grüße
Christina

Samstag, 8. Dezember 2012

Schnee Freuden


Jetzt haben wir auch mal ordentlich Schnee abbekommen! Gestern morgen fing es leise an zu rieseln und am Nachmittag setzte das Schneegestöber ein.  Man konnte zu sehen wie sich die Flocken vor der Festerbank auftürmten und der Garten erdrückend weiß wurde.

Unser Haus haben wir in diesem Jahr wie einen Winter Zauberwald geschmückt. Mit vielen "watteverschneiten" Zweigen  und weißen Spitztüten, die wie Eiszapfen an den Ästen hängen  und Lichterketten, die in den Abendstunden für schummriges Licht sorgen.
Wir haben viele Kerzen und Windlichter aufgestellt und unser Kamin im Wohnzimmer wird nun von einer großen Tannengirlande mit goldenen und cremeweißen Kugeln verziert.



Heute morgen bot sich ein ganz neues Bild. Die aufgehende Sonne machte das Wintermärchen perfekt. Ich hoffe, der Schnee bleibt noch ein paar Tage liegen, damit ich einige neue Puppen darin fotografieren kann. Das werden sicher tolle Bilder :-)
 Das einzige was mich stört ist die Kälte. Ich bin nun gezwungen mich wärmer an zuziehen und zwei Mal am Tag nach draußen zu gehen, um das Wasser in den Tränken meiner Kaninchen auf zutauen. Dabei bekomme ich jedes mal Eisfinger, die recht hinderlich sind, wenn man auf der Tastatur einen Text tippen möchte ;-)


 Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende und einen gemütlichen 2. Advent.



Liebe Grüße
Christina

Montag, 3. Dezember 2012

Mein Seifenstand


 Ein Wochenende auf der Hobbykunstaustellung liegt hinter mir und ich habe euch viele Bilder von meinem Seifenstand mitgebracht.
 
Ich bin fast ein wenig traurig, dass es schon wieder vorbei ist. Die Zeit dort verging wie im Flug und ich habe sogar mehr verkauft als ich erwartet habe.
Womit ich nicht gerechnet hatte war, dass der Stand dieses Mal so groß ausgefallen ist und  meine "wenigen" Seifen auf den langen Tischen etwas verloren wirkten. Ich hätte noch viel Platz für weitere Seifen gehabt ( wenn ich denn welche gehabt hätte ;-)).
Aber so war der ganze Stand überschaubar und die einzelnen Seifen sind besser zur Geltung gekommen. Außerdem standen wir direkt neben der großen Fensterfront und hatten mehr Licht als in den Jahren davor.
 
Weil meine Mutter aber doch etwas Sehensucht nach ihrem Puppenstand hatte, werden wir im nächsten Jahr sowohl mit Seifen als auch wieder mit unseren Puppen auf der Ausstellung vertreten sein.
 
Über das Jahr verteilt hätte ich zudem Lust auch an anderen Märkten teilzunehmen. Sehr wahrscheinlich werde ich im März 2013 die nächste Ausstellung besuchen und eventuell bin ich im Sommer auf einem Gartenfest dabei. Mal schauen.
 Ich habe jedenfalls noch viele "unerledigte Sachen" auf meiner Liste stehen, die ich gerne ausprobieren würde.
 Für die Seifen Cupcakes blieb keine Zeit mehr und so musste ich meinen Marktstand ohne sie bestereiten.
 
Aber seht euch doch selbst ein bisschen auf meinem Stand um.















Morgen möchte ich meinen Jahreszeitentisch im Hof ein wenig weihnachtlich gestalten.
Dort stehen zu meiner Schande immer noch die Kürbisse rum, aber ich habe es in der letzte Woche einfach nicht geschafft sie weg zu räumen.
Dafür ist das Haus bereits geschmückt und wir konnten gestern einen schönen 1. Advent feiern.
 
Liebe Grüße
Christina